Weitere Berichte und Neuigkeiten der FF Dürnstein

 

18.3.2017 Wissenstest der Feuerwehrjugend in Gr. Heinrichschlag

Am 18.03.2017 fand in Großheinrichschlag der erste Wissenstest der Feuerwehrjugend statt.
Die Jugendlichen zeigten wieder tolle Leistungen. Lina-Sophie Schmelz und Gregor Latzer konnten das Wissenstest-Spiel in Silber bewältigen.
Den Wissenstest in Bronze absolvierten Hannes Konrad und Sebastian Seitner.
Niklas Schmelz und Florian Steiner meisterten den Test in Gold.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Lina-Sophie Schmelz und Gregor Latzer Florian Steiner
Niklas Schmelz v.l.n.r.: Lina-Sophie Schmelz, Hannes Konrad, Manuel Mayer, Florian Steiner, Gregor Latzer, Clara Bauer, Niklas Schmelz, Sebastian Seitner

 

Bericht und Bilder: FM Clara Bauer

 

1.2.2017 Winterschulung

Der Übungsmittwoch im Februar stand unter dem Thema "Menschenrettung aus KFZ".
Bei dieser Übung bzw. Schulung ging es einerseits darum, die Erste Hilfe aufzufrischen und den richtigen Umgang mit dem sog. Spineboard zu erlernen und anzuwenden um Personen aus dem KFZ schonender retten zu können.
Der zweite Teil beschäftigte sich mit der Auffrischung "Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät" und wie mittels Schere und Spreizer die Rettungsöffnung im KFZ richtig durchgeführt wird.

Durchführen des Notfallchecks Stabile Seitenlage Retten von Menschen aus KFZ mittels Spineboard

 

Aufstellen des hydraulischen Rettungsgerätes - Bestandteil im HLF1 Öffen des Fahrzeuges  

 

Text: SB Thomas Latzer
Bilder: OBI Michael Pfaffinger

28.1.2017 Mitgliederversammlung der FF Dürnstein

Am Samstag, dem 28.1.2017, fand die Mitgliederversammlung der FF Dürnstein statt. Das Kommando, unter Feuerwehrkommandant BR Markus Bauer, berichtet über das abgelaufene Jahr, in dem 36 Einsätze, inklusive Übungen und sonstigen Tätigkeiten, insgesamt rund 9450 Stunden der Mitglieder geleistet wurden. Der Mitgliederstand von 96 Mitgliedern konnte gehalten werden und BR Markus Bauer bedankt sich sowohl bei der FF Jugend und deren Jugendbetreuern für die intensive und konstante Jugendarbeit als auch bei allen Mitgliedern für die erfolgreich geleisteten Aus- und Weiterbildungen.

Bürgermeister Ing. Johann Schmidl bedankt sich bei der Feuerwehr Dürnstein für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft und sagte, dass die Feuerwehr Dürnstein immer ein verlässlicher Partner innerhalb der Gemeinde ist.

Im Zuge der Versammlung wurden folgende Mitglieder befördert:
Zum Feuerwehrmann (FM): Clara Bauer, Elisabeth Bauer, Josef Höfler
Zum Hauptfeuerwehrmann (HFM): Georg Klein
Zum Sachbearbeiter (SB): Matthias Fügerl, Simon Gattinger, Reinhold Riedel
Zum Hauptbrandmeister (HBM): Karl Mayer

v.l.n.r.: OV Gernot Riesenhuber, FM Josef Höfler, HBM Karl Mayer, FM Elisabeth Bauer, FM Clara Bauer, Bgm. Ing. Johann Schmidl, SB Reinhold Riedel, BR Markus Bauer, SB Simon Gattinger, OBI Michael Pfaffinger

Zum runden Geburtstag wurde folgenden Mitgliedern gratuliert:
Leopold Gattinger, Josef Gattinger und Peter Rauscher zum 60. Geburtstag
Jedem Jubilar wurden Weingläser und Wasserkaraffen mit einer Feuerwehr Dürnstein Gravur überreicht.

v.l.n.r.: OV Gernot Riesenhuber, HFM Peter Rauscher, LM Leopold Gattinger, Bgm. Ing. Johann Schmidl, LM Josef Gattinger, BR Markus Bauer, OBI Michael Pfaffinger


Bericht und Fotos: SB Thomas Latzer

 

14. Jänner 2017 Übung im Brandhaus in der Feuerwehrschule in Tulln

Am Vormittag des 14. Jänners machten sich einige Mitglieder der FF Dürnstein auf, um das Brandhaus in Tulln bei der Feuerwehrschule zu besuchen. Dieses Brandhaus ermöglicht es den Trupps (insgesamt waren heute 6 Trupps dabei) sehr realistisch Innenangriffsübungen durchzuführen. Unterstützt wird diese Simulation durch künstlichen Rauch, einer gasbefeuerten Anlage und durch realistische Hitze.

Nach einer anfänglichen Wärmegewöhnungsübung wurden zwei Stationen durchgespielt:

1. Ein klassischer Küchenbrand mit E-Herd und Küchenzeile in Vollbrand
2. Wohnungsbrand mit Menschenrettung aus dem 2. Obergeschoß. Hierbei waren mehrere Zimmer in Brand und es musste zuerst die Brandbekämpfung durchgeführt werden, damit die Menschenrettung über eine Wendeltreppe durchgeführt werden konnte.

Das Hauptaugenmerk bei diesen Übungen waren das richtige Ausrüsten mit Atemschutz, die richtige Türöffnung, richtiger Umgang mit Wärmebildkamera und der effektive Umgang mit der Schlauchleitung (Schlauchreserve durch das Bilden von sogenannten Loops).

 

 

Es waren alle Teilnehmer begeistert und jeder konnte für sich (unterstützt durch div. Nachbesprechnungen) sein persönliches Learning mitnehmen.
Diese Übungen sind sehr wichtig und sinnvoll, damit alle FF Mitglieder bei einem Brandeinsatz nicht nur richtig handeln sondern auch lernen sich selbst genügend zu schützen.
Wir danken in diesem Zusammenhang der NÖLFWS, die hier großartige Arbeit für alle NÖ Feuerwehren leisten!

Bericht: SB Thomas Latzer
Bilder: PFM Josef Höfler, OBI Michael Pfaffinger

 

17. Dezember 2016 FF Jugenderprobung

Der letzte Teil der heurigen Jugendausbildung war die Erprobung und das Erprobungsspiel. Dieser "Test" wurde durch Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Claus Klein und ASB Jugend OBI Florian Stierschneider vom Abschnittsfeuerwehrkommando abgenommen.
Dabei müssen folgende Themen abeprüft werden:
Gerätekunde
Wissenstest
Bei der 3. Erprobung zusätzlich:
Absicherung einer Unfallstelle
Exerzieren

Wir gratulieren ganz herzlich:
Lina-Sophie Schmelz und Gregor Latzer zum Erprobungsspiel
Hannes Konrad und Sebastian Seitner zur 1. Erprobung
Niklas Schmelz zur 2. Erprobung und
Florian Steiner zur 3. Erprobung

     
     

 

Bericht und Bilder: SB Thomas Latzer

 

26.10.2016 Ausbildungsprüfung Feuerwehrboot

Nach intensiver Ausbildung traten am Nationalfeiertag zwei Gruppen zur Ausbildungsprüfung Feuerwehrboot (einmal in Bronze und einmal in Silber) in Krems an. Dabei geht es darum, einige vorgegebene Aufgaben zu erfüllen. Unter anderem ein Mann über Boot Manöver zu fahren, eine Boje zu verankern und danach im Koppelverband mit einer Zille daran anzulegen. In der Donau Höhe halten und am linken und rechten Donauufer mit dem FRB anzulanden gehört dabei zu den Bronzeaufgaben.
Eine Bootsbesatzung besteht dabei aus einem Feuerwehr Schiffsführer und zwei Bootsmännern.

Nach erfolgreicher Prüfung wurde das FRB in Krems gleich auf den Anhänger verladen und die Feuerwehrhalle zur Winterlagerung gestellt.

Wir gratulieren sehr herzlich den Prüflingen:

Bronze: PFM Clara Bauer
Silber: BR Markus Bauer, FT Martin Nowak, SB Thomas Latzer

Bericht: SB Thomas Latzer
Bilder: PFM Clara Bauer und SB Thomas Latzer

 

21.10.2016 Volksschule Dürnstein zu Besuch

Im Rahmen der Aktion Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr hat die Volksschule Dürnstein am Freitag, 21.10.2016 einen Vormittag bei der FF Dürnstein verbracht. Die Kooperation zwischen dem NÖ LFV und dem NÖ Landesschulrat hat das Ziel die Themen Brandschutz und freiwillige Feuerwehr den SchülerInnen der 3. und 4. Klassen näher zu bringen.
Der Vormittag startete nach einer kurzen Begrüßung durch Kdt. BR Markus Bauer mit einem Vortrag zum Thema Verbrennungslehre. Hier stellte sich heraus, dass die 21 SchülerInnen bereits bestens über das Verbrennungsdreieck, das Löschen eines Feuers sowie das Absetzen eines Notrufs Bescheid wissen.
Somit konnten wir zügig zum praktischen Teil übergehen. Nach einer Führung durch unser Feuerwehrhaus und der Präsentation der persönlichen Schutzausrüstung sowie einiger ausgewählten Gerätschaften ging es bereits in den Einsatz. Ausgerüstet mit Helm und Feuerlöscher bekämpften die SchülerInnen engagiert und erfolgreich den simulierten Brand. Den Abschluss bildete schließlich ein Schaumangriff, welcher den SchülerInnen zeigen sollte, wie die „Großen“ einen Brand bekämpfen.
Mit zahlreicher Fachliteratur ausgestattet (unser Zeitschriftenständer hat nun wieder Platz für Neues), machten sich die SchülerInnen zu Mittag wieder auf den Heimweg.
Wir möchten uns auch an dieser Stelle bei Frau VOL Monika Pölz und Frau Diplom-Pädagogin Daniela Berger, für die Möglichkeit den SchülerInnen das Feuerwehrleben näher bringen zu können, bedanken. Vielleicht sehen wir den einen oder die andere bei der nächsten Jugendstunde (jeweils am Freitag um 18.00 Uhr) im Feuerwehr-Haus wieder.

Bericht und Bilder: OV Gernot Riesenhuber

 

18. Juni 2016 Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb

Unsere Jugend ist am Samstag, dem 18 Juni 2016 in Paudorf zum Feuerwehrjugend Leistungsbewerb im Bezirk angetreten. Nach monatelangen Vorbereitungen stellte sich der Nachwuchs der Mitstreiter aus den anderen Feuerwehren. Dabei trat der Nachwuchs zum Bezirksfeuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze:
16. Platz JFM Lina-Sophie Schmelz, 23. Platz JFM Hannes Konrad, 55. Platz JFM Gregor Latzer
und zum Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Bronze und Silber
11. Platz in Bronze Krems-Dürnstein II (mit Florian Steiner), 9. Platz in Silber Krems-Dürnstein II
an. Die Gruppe Krems-Dürnstein I (mit Sebastian Seitner und Niklas Schmelz) wurde leider disqualifiziert.

Die Jugend Dürnstein tritt mit der Jugend von Krems gemeinsam in einer Gruppe an, da wir für eine gesamte eigene Gruppe leider zuwenig Jugendliche sind.

 
v.l.n.r. hinten stehend: Jugendbetreuerin PFM Clara Bauer, JFM Sebastian Seitner, JFM Florian Steiner, JFM Niklas Schmelz, Jugendbetreuer LM Manuel Mayer, JFM Lina-Sophie Schmelz
v.l.n.r vorne liegend: JFM Hannes Konrad, JFM Gregor Latzer
   

Der Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb dient als "Trainingsbewerb" für die bevorstehenden Landesleistungsbewerbe, bei denen unsere Jugend vom 7. - 10. Juli in Amstetten teilnimmt.

Wir sagen unseren Jugendbetreuern Mani und Clara ganz lieben Dank für die tolle Vorbereitung und wünschen unserer Jugend alles Gute!

Fotos: SB Thomas Latzer
Text: SB Thomas Latzer

 

23. April 2016 Unterabschnittsübung

65 Mitglieder der Feuerwehren Dürnstein, Joching, Weißenkirchen und Wösendorf übten gemeinsam Brandbekämpfung beim Einzelobjekt Dürnsteiner Waldhütten 17.
Nach der Erkundung und Kontrolle des Gebäudes auf Personen unter umluftunabhängigem Atemschutz wurde mittels Löschwasserförderung über lange Wegstrecken die Waldbrandbekämpfung mit 1200l/min durchgeführt. Dabei mussten mit 5 Feuerlöschpumpen, 750m Schlauchleitung 90 Höhenmeter überwunden werden, um das Löschwasser von der Donau zum Brandherd zu transportieren.
Die gewonnenen Erkenntnisse werden in einem Einsatzplan festgehalten, um im Ernstfall rasch und sicher Hilfe leisten zu können.

Die Beobachter des Abschnittsfeuerwehrkommandos und die Gemeindevertreter lobten die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren und waren von der Leistungsfähigkeit beeindruckt.

Dank gilt den Hausbesitzern für die Zurverfügungstellung des Objekts und der PI Weissenkirchen für die Absicherung der LB3.

Fotos Simon Gattinger, Markus Mayer, Markus Bauer
Text: Markus Bauer

 

16. April 2016 Übergabe Trainingsanzüge für Zillenfahrer

Am 16.04.2016 wurden im Anschluss an den halbjährlichen Instandsetzungstermin die neuen Trainingsanzüge für die Dürnsteiner Zillenfahrer durch die Sponsoren übergeben.
Die Anschaffung der einheitlichen Bekleidung für die Zillenfahrer geht auf die Initiative unserer Nachwuchsfahrer zurück. Diese haben sich sowohl um den Beschaffungsprozess als auch um die Mittelaufbringung gekümmert. Hierfür gebührt Ihnen ein herzlicher Dank! Die Trainingsanzüge werden für einen einheitlichen Auftritt unserer Zillenfahrer bei den diversen Bewerben in NÖ aber etwa auch in Oberösterreich oder im Rahmen der Veranstaltungen des Zillensportvereins sorgen.
Die FF Dürnstein bedankt sich sehr herzlich bei Allianz-Elementar Versicherungs-AG, Domäne Wachau reg. Gen., Raiffeisenbank Krems reg. Gen. und Josko Center Langenlois für die finanzielle Unterstützung.
Im Rahmen der Übergabe wurde von den Sponsoren besonders die Jugendarbeit hervorgehoben und sie wünschen den Zillenfahrer viel Erfolg bei den Bewerben.

v.l.n.r. hinten stehend: Helmut Ebner (Raika), Kdt. Markus Bauer, LM Markus Mayer, Gerhard Mayer (Josko Langenlois), Heinz Frischengruber (Domäne Wachau), SB Christian Mayer, Hannes Riesenhuber (Allianz), OV Gernot Riesenhuber
vorne: FM Simon Gattinger, PFM Clara Bauer

Bericht: OV Gernot Riesenhuber
Bild: SB Thomas Latzer

 

12. März 2016 Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am 12.3.2016 fand der Wissenstest und Wissensspiel der Feuerwehrjugend statt und wurde durch die Feuerwehr Langenlois organisiert.
Ohne Fehler absolvierten Hannes Konrad, Gregor Latzer, Sebastian Seitner und Lina Sophie Schmelz das Abzeichen Wissenstestspiel in Bronze.
Niklas Schmelz erwarb das Abzeichen in Silber und Florian Steiner in Gold. Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns für die hervorragende Vorbereitung durch unseren Jugenbetreuer LM Manuel Mayer und dessen Gehilfe PFM Clara Bauer.

 

Bericht: Clara Bauer
Bilder: Clara Bauer

 

27. Februar 2016 Abschluss der Grundausbildung

Nach monatelangen Durchlaufen diverser Stationen in der Grundausbildung war am Samstag, 27.2.2016, der große Tag für unsere Probefeuerwehrmänner - der Abschluss der Grundausbildung in der FF Krems. Mit einer schriftlichen Wissensüberprüfung wurde das theoretische Wissen abgefragt und danach im Stationsbetrieb das praktische Wissen überprüft. In diesem Zusammenhang war das Herstellen von Löschleitungen, das Arbeiten mit Leitern, die Bedienung des Funkgerätes, Knotenkunde, usw. Schwerpunkt.

Wir gratulieren PFM Clara Bauer, PFM Elisabeth Bauer und PFM Josef Höfler ganz herzlich zum Erfolg und bedanken uns auch bei allen FF Mitgliedern, die uns während der Grundausbildung nicht nur mit Wissen sondern auch mit viel Zeit unterstützt haben!

 

 

Text: SB Thomas Latzer
Bilder: OBI Michael Pfaffinger

 

23. Jänner 2016 Mitgliederversammlung und Wahl des FF Kommandos

Am 23.1.2016 fand die Mitgliederversammlung der FF Dürnstein statt. Schwerpunkt der heurigen Versammlung war die Wahl des neuen Feuerwehrkommandos.
Markus Bauer wurde wieder zum Feuerwehrkommandanten gewählt, Michael Pfaffinger zum Feuerwehrkommandanten-Stellvertreter und als Verwalter wurde Gernot Riesenhuber bestellt.
Außerdem wurden drei neue Feuerwehrjugendmitglieder, Gregor Latzer, Lina Sophie Schmelz und Sebastian Seitner und 3 neue aktive Feuerwehrmitglieder Clara Bauer, Josef Höfler und Elisabeth Bauer angelobt.

v.l.n.r.: JFM Sebastian Seitner, JFM Lina Sophie Schmelz, JFM Gregor Latzer, Kdt. BR Markus Bauer, Bgm. Ing. Johann Schmidl, Alt KdtStv. Otmar Fink v.l.n.r.: PFM Elisabeth Bauer, PFM Clara Bauer, PFM Josef Höfler, Kdt. BR Markus Bauer, Bgm. Ing. Johann Schmidl, Alt Kdt. Stv. OBI Otmar Fink
 
v.l.n.r.: Verwalter OV Gernot Riesenhuber, Kdt. BR Markus Bauer, Kdt.Stv. OBI Michael Pfaffinger  

Wir sind sehr stolz auf unsere Feuerwehr und wünschen dem neuen Kommando alle Gute für die nächsten 5 Jahre.  

Bericht: SB Karin Bauer
Bilder: SB Thomas Latzer

 

16. Jänner 2016 Ausbildungstag „Innenangriff“ in der NÖ Landesfeuerwehrschule

In den frühen Morgenstunden des 16. Jänner 2016 machten sich 18 Mitglieder unserer Feuerwehr auf, um in der Feuerwehrschule in Tulln einen spannenden und lehrreichen Ausbildungstag zu erleben.

Am Programm stand das Thema „Innenangriff“, welcher sich im Rahmen eines Brandeinsatzes als sehr vielseitig und herausfordernd darstellen kann. Neben der körperlichen Belastung durch die Ausrüstung mit schwerem Atemschutz und der unfreundlichen Umgebung (Rauch, Hitze, …) sind die Einsatzszenarien vielfältig. So muss der Atemschutztrupp, meist bestehenden aus drei Personen, von der Personensuche bei null Sicht über die Erkundung des Brandobjektes bis hin zur Brandbekämpfung eine Vielzahl von Aufgaben erledigen. Hiezu steht dem Trupp u.a. die Wärmebildkamera zum Auffinden von Personen als Hilfsmittel zur Verfügung.

Aufgrund der umfangreichen Infrastruktur der Feuerwehrschule ist es möglich die verschiedenen Einsatzszenarien zu simulieren. Die erste Station unseres Ausbildungstages widmete sich der Personensuche in Gebäuden. Hiezu wurde sowohl der Keller als auch das Obergeschoss des Übungsobjektes verraucht. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera musste der Atemschutztrupp jeweils eine Person ausfindig machen.

Nach einem kurzen theoretischen Abriss über Rauchbild, Löschtaktik und Schlauchmanagement ging es mit einer Übung zur Wärmegewöhnung weiter. Im Rahmen dieser Station wurden die Teilnehmer, ausgestattet mit der persönlichen Schutzausrüstung (Brandschutzbekleidung, Flammschutzhaube & Helm), Temperaturen bis 120°C ausgesetzt.

 

Danach fand das Highlight des Tages statt. Die Trupps konnten im Brandhaus verschiedene Brandsimulationen unter einsatznahen Bedingungen bekämpfen und so wertvolle Erfahrung für zukünftige Einsätze sammeln. Die Schwierigkeiten, die es dabei zu bewältigen galt waren das Löschen diverser Brände, und mit der dabei entstehende Hitze (die mit bis zu 700°C hoch war) und Rauchentwicklung professionell umzugehen.

 

Der Ausbildungstag wurde nach Reinigung und Versorgung der Gerätschaften mit einem gemeinsamen Essen abgeschlossen. Ein besonderer Dank gilt Markus Bauer, Markus Mayer und Martin Nowak für die Vorbereitung und Durchführung des Ausbildungstages.

Bericht: OLM Gernot Riesenhuber
Bilder: OLM Gernot Riesenhuber, JFM Clara Bauer, SB Thomas Latzer

 

November 2015 Grundausbildung 2015/16 hat gestartet

Mitte November 2015 hat wieder ein Durchgang der Grundausbildung begonnen. Im Rahmen der Grundausbildung erhalten neue Mitglieder der Feuerwehr Dürnstein bzw. Mitglieder der Feuerwehrjugend, welche in den aktiven Dienst überstellt werden, das Rüstzeug für den Einsatz vermittelt. Diese Ausbildung wird durch eigene Feuerwehrmitglieder durchgeführt. Den Abschluss bildet das Modul „Abschluss Truppmann“, welches auf Bezirksebene in Krems stattfindet und bei welchem die neuen Mitglieder ihr Wissen unter Beweis stellen müssen.

Elisabeth Bauer, Josef Höfler und Raimund Lumesberger, als neue Mitglieder der Feuerwehr Dürnstein sowie Clara Bauer – Clara wechselt von der Jugend in den Aktivdienst – nehmen an der Grundausbildung teil und lernen neben den grundlegenden Handgriffen für den Brand- und technischen Einsatz u.a. auch wie das Feuerwehrwesen in NÖ organisiert ist oder welche Gefahren an der Einsatzstelle lauern und wie diesen begegnet werden kann. Darüber hinaus steht selbstverständlich die Kameradschaft im Mittelpunkt und sind daher alle aktiven Mitglieder eingeladen an den Ausbildungsblöcken teilzunehmen, um einerseits das eigene Wissen aufzufrischen und andererseits die neuen Mitglieder kennen zu lernen.

Die Grundausbildung wird noch bis Ende Februar 2016 laufen und am 27.02.2016 mit dem Modul „Abschluss Truppmann“ beendet.

Die Feuerwehr Dürnstein wünscht den neuen Mitgliedern viel Spaß und Erfolg bei der Ausbildung und bedankt sich herzlich, bei all jenen Mitgliedern, die ihre Freizeit zur Verfügung stellen, um die Grundausbildung durchzuführen.

Sollten auch Sie Interesse an der Mitarbeit in unserer Feuerwehr haben, kommen Sie einfach einmal vorbei. Entweder jeden Montag um 19.30 Uhr oder gegen Terminvereinbarung.

Bericht und Bilder: OLM Gernot Riesenhuber

 

21. August 2015 Reservistenausflug nach Passau

Am 21. August 2015 fand der Reservistenausflug des Bezirkes Krems statt. Die Fahrt ging nach Passau und es folgten der Einladung eine beträchtliche Anzahl an Reservisten der Feuerwehr Dürnstein. Am Abend ging es zu den NÖ Landeswasserdienstleistungsbewerben nach Mauternbach auf ein Abendessen.

 


Bericht und Bilder: Karin Bauer

 

6. August 2015 Ferienbetreuung bei der Feuerwehr Dürnstein


Am 6. August ging es in unserer Feuerwehr rund. Kinder von 6-12 Jahren hatten die Möglichkeit am Donnerstag die Feuerwehr für einen Vormittag zu besuchen. Für einige Stunden waren 8 Mädchen und 2 Burschen echte Feuerwehrleute. Nach einer Einsatzschulung, mussten die Kids ausrücken und zu einem Brandeinsatz laufen. Die Aufregung war groß! Nachdem sie mit viel Kraft und Energie den Brand gelöscht hatten, wurden mit viel Kraft und Energie auch die Radfahrer bespritzt. Zum Abschluss gab es noch eine Einsatznachbesprechung und ein großes Bild wurde zur Erinnerung gestaltet. Es war ein lustiger Vormittag und die Feuerwehr Dürnstein freut sich schon heute auf das nächste Jahr.

Bericht: SB Karin Bauer
Bilder: SB Thomas Latzer und SB Karin Bauer

 

2. August 2015 Schätzspiel beim Feuerwehrfest 2015

Über das ganze Wochenende wurde ein Schätzspiel angeboten. Diesmal war es eine Zille die aus der Donau gehoben wurde, 4 junge Feuerwehrmänner mitsamt Bekleidung und Ausrüstung. Geschätzt musste werden, wie schwer die Zille mit Besatzung sein könnte. Diese Schätzung war besonders schwierig, da es auch darauf ankam, ob die Zille nass oder trocken ist, oder wie viel Gewicht die Feuerwehrmänner an diesem Tag hatten. Es waren alle die geschätzt haben gefordert. Doch es gab sehr, sehr gute Schätzungen. Das tatsächliche, vorort gewogene, Gewicht betrug 540,5 kg.
Vom 6. bis zum 2. Platz wurde ein Gewicht von 540 kg geschätzt. Der 1. Platz hatte die tolle Schätzung von 540,3. Wir gratulieren zu dieser tollen Schätzung Bauer Clara, die somit einen Hubschrauber-Rundflug über die Wachau für 4. Personen gewonnen hat. Danke an alle die sich die Zeit und die Mühe gemacht haben zu schätzen.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

1. August 2015 Drachenzillenrennen beim Feuerwehrfest 2015

Am 1. August 2015 wurde beim Feuerwehrfest der Feuerwehr Dürnstein ein Drachenzillenrennen durchgeführt. Insgesamt haben sich 6 Mannschaften angemeldet. Folgende Plätze wurden erreicht: 8. Platz – Stocksportverein Dürnstein, 7. Platz – FC Geitling, 6. Platz – Hicks, 5. Platz – Dürnsteinsteiner Lausbuam, 4. Platz – Küche Dürnstein, 3. Platz – Kanu Wachau, 2. Platz – Wasserratten und besonders gratulieren möchten wir dem 1. Platz der Feuerwehr Tulln. Danke an alle Teilnehmer für die lustigen Einlagen die wir sehen durften.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

31. Juli bis 1. August 2015 Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Dürnstein

Vom 31. Juli 2015 bis 1. August 2015 fand bereits unser 14. Feuerwehrfest an der Donau statt. Durch einen Bezirkswasserbewerb im Jahre 2002 wurde diese Idee geboren und wir haben es so beibehalten. Der Aufwand des Auf- und Abbaus ist sehr groß, jedoch das Ambiente ist so traumhaft, dass sich unsere Feuerwehr jedes Jahr wieder für ein Fest an der Donau entscheidet. Für diese Zeit benötigen wir sehr, sehr viele Helfer! Wir möchten uns daher auf diesem Weg, bei all unseren fleißigen Händen herzlichst bedanken. Bedanken möchte sich die Feuerwehr aber auch bei unserem Festobmann Michael Pfaffinger, der jedes Jahr wieder tolle Arbeit leistet. Unser Fest ist in einen Stationenbetrieb eingeteilt, wo überall ein Feuerwehrmitglied verantwortlich dafür ist.
Küche: Manfred Konrad
Geschirrwagen: Michael Pfaffinger
Schank: (bereits seit 14 Jahren) Michael Schweighofer jun.
KellnerInnen: Christa Stierschneider
Kaffeehaus: (bereits seit 14 Jahren) Karin Bauer
1/8 Schank: Herbert Leonhartsberger
Bierschank: Helmuth Weiss, Thomas Latzer
Disco: Alexander Klein, Markus Mayer

Da dieses Fest jedoch nicht nur aus Stationen besteht, sondern sehr vielen Arbeiten im Hintergrund wie zum Beispiel: Elektrik, Wasser, Aufräumen, Transparente, jährliches Schätzspiel und vieles, vieles mehr. Möchte sich die Feuerwehr bei all jenen bedanken, die im Hintergrund arbeiten und nie gesehen werden.
Ein besonderer Dank gilt unseren Tortenbäckerinnen und Tortenbäcker, heuer haben wir einen Rekord an Torten und Kuchen erreicht und waren trotzdem am Sonntag um 17 Uhr in den Vitrinen leer. DANKE – DANKE – DANKE
Ohne Besucher würde es dieses Fest nicht geben, daher ein großer Dank an unsere Gäste, die somit die Feuerwehr unterstützen.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

21. Juni 2016 Ehrungen am Abschnittsfeuerwehrtag


Am Abschnittsfeuerwehrtag 2015 in Gedersdorf wurden zwei unserer langjährigen Feuerwehrmitglieder für ihre Tätigkeit bei der Feuerwehr geehrt. Für 60 Jahre Feuerwehrtätigkeit Edlinger Johann und 50 Jahre Feuerwehrtätigkeit Edlinger Herbert. Die Feuerwehr Dürnstein gratuliert den geehrten Mitgliedern herzlich und dankt für die langjährige Treue und Arbeit bei der Feuerwehr.

Bild: BR Markus Bauer
Text: SB Karin Bauer

 

2.6.2015 Kindergarten besucht die Feuerwehr Dürnstein

Am 2. Juni 2015 fand der schon traditionelle Ausflug des Kindergarten Dürnstein in das Feuerwehrhaus statt.

OBM Stephan Edlinger und OLM Gernot Riesenhuber nahmen die 25 Kindergartenkinder und drei Betreuerinnen in Empfang. Nach einer „Aufwärmphase“, in welcher die wesentlichsten Aufgaben der Feuerwehr gemeinsam besprochen wurden, konnten sich die Kinder mit der Einsatzbekleidung sowie der Atemschutzausrüstung vertraut machen. Dies soll dazu dienen, die Scheu vor Feuerwehrmitglieder in Einsatzbekleidung, insbesondere der Atemschutzträger, abzubauen. Darüber hinaus konnte die Fluchthaube mit Atemluftversorgung  von den Kindern getestet werden.

Zum Abschluss übernahmen die Kinder das Strahlrohr und tobten sich bei Sonnenschein im Schaumteppich, welcher mittlerweile zum Highlight avanciert ist, aus.

Wir bedanken uns bei Kindergartenleiterin Doris Fuchs und ihrem Team für die Möglichkeit den Kindern die Feuerwehr näher bringen zu können und freuen uns schon wieder auf den nächsten Besuch. Voraussichtlich im Herbst 2015 findet die tourliche Evakuierungsübung im Kindergarten statt, um uns gemeinsam auf einen möglichen Ernstfall vorzubereiten.

 

 

Text: Gernot Riesenhuber
Bild: Martina Riesenhuber

 

23.05.2015 – Gedenken an LM Franz Dormayer

Am 23. Mai 2015 wurde LM Franz Dormayer im 85. Lebensjahr von dieser Welt abberufen. Er trat 1946 der Feuerwehr Unterloiben bei, absolvierte Maschinisten-, Atemschutz- und Führungslehrgänge und übernahm die Funktion des Zahlmeisters. Bei Feierlichkeiten und Reservistenabenden erzählte er von seinen Bewerbsteilnahmen, vor allem vom Zillenfahren in Tulln.
Wir begleiten ihn voraussichtlich am Freitag, 29. Mai, 15:00 Uhr, zu seiner letzten Ruhestätte.

Bild: SB Karin Bauer, Text: BR Markus Bauer

 

13. Mai 2015 3. Themenabend „Hochwasserentstehung/Hochwasserschutz“

Trotz eines langen Wochenendes konnten wir wieder einige Besucher bei unserem 3. Themenabend begrüßen. Bei diesem Abend ging es um Hochwasserentstehung und Hochwasserschutz. Besonders spannend waren die Entwicklungsberichte und die Vorausschau der Wissenschaft über die nächsten Jahre. Kommandant Bauer sprach auch über die Wichtigkeit des Eigenschutzes.

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

3. Mai 2015 Florianifeier der Feuerwehr Dürnstein

Am 3. Mai 2015 feierte die Feuerwehr Dürnstein wieder ihren Schutzpatron. Mit Stolz kann die Feuerwehr über ihre Mannschaft und über ihr Gebäude reden. Die Ansprache vom Feuerwehrkommandanten Bauer, Bürgermeister Schmidl und Landesrätin Schwarz haben gezeigt, wie wichtig ehrenamtliche Tätigkeiten sind. Frau LR Schwarz hat auch erklärt, wie viel es dem Land Niederösterreich kosten würde, wenn das Feuerwehrwesen bezahlt werden müsste. Es müssten 90.000 Personen angestellt werden um das Ehrenamt zu ersetzen und die Kosten sind extrem hoch und wären somit ein Problem für alle Menschen in diesem Land. Daher gilt das Motto für jeden „Komm mach mit!“.

Danke an die Bevölkerung für die Unterstützung bei allen Aktivitäten der Feuerwehr!

Bericht und Bild: SB Karin Bauer

 

18.4.2015 Hochwasserschutz-Probeaufbau in Unterloiben

Insgesamt 45 Feuerwehrmitglieder bauten laut Alarmplan die Hochwasserschutz-Anlage in Unterloiben von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr auf und ab. Alle Teile wurden am selben Tag wieder ins Lager verbracht. Die Gemeinderäte und der Bürgermeister übernahmen, wie auch im Ernstfall, die Einsatzleitung und übten in den vorgesehenen Räumlichkeiten die Koordination der Umfeld-Maßnahmen.
Insgesamt beträgt die Länge des Hochwasserschutzes in Unterloiben 972m wovon 640m mit Mobilelementen erhöht werden müssen.

Bericht: Markus Bauer und Karin Bauer
Bilder: Clara Bauer, Markus Bauer

 

6.4.2015 Ostermontagsübung beim „Sandlbauer“

36 Mitglieder der FF Dürnstein übten mit allen Fahrzeugen im nördlichsten Objekt des Einsatzbereiches am Ostermontag. Beim "Sandlbauer" brannte ein PKW und der Rauch breitete sich in die Stallungen aus. Personensuche, Löschwasserzubringung mit TLF und Einsatzleitung waren die Übungsziele. UAKDT Mang machte sich seitens des NÖ LFV ein Bild vom Ausbildungsstand der FF Dürnstein. Alle Übungsziele wurden erreicht, notwendige Verbesserungen in der Gerätehandhabung - z.B.: Einstellungen am Digitalfunkgerät - und im Ablauf in der Einsatzleitung wurden erkannt und werden in folgenden Schulungen und Übungen verbessert.
Elisabeth Bauer und Katrin Nowak haben die verletzten und vermissten Personen gespielt.

Besonders bedanken möchten wir uns beim Besitzer Herrn Franz Ettenauer für das zur Verfügung stellen des Übungsobjekts.

 

Fotos: Christa Stierschneider
Bericht: Markus Bauer

 

21.3.2015 Wissenstest 2015 der Feuerwehrjugend

Am 21.3.2015 fand in Rohrendorf der Wissenstest 2015 der Feuerwehrjugend statt. Niklas Schmelz absolvierte das Abzeichen in Bronze und Florian Steiner das Abzeichen in Silber. Das Abzeichen in Gold holte sich Clara Bauer. Die Feuerwehr Dürnstein gratulierte herzlich dazu und bedankt sich für die Vorbereitung bei LM Manuel Mayer.

Bilder: Markus Bauer und Florian Stierschneider
Bericht: Karin Bauer

 

21.2.2015 Vier motivierte aktive Feuerwehrmitglieder

Am 21.2.2015 fand der Abschluss Truppmann in Krems statt. Bei diesem Abschluss, der Grundsatz für eine aktive Tätigkeit bei der Feuerwehr ist, haben Leopold Böhmer, Lukas Mörtinger, Christoph Mörtinger und Simon Gattinger teilgenommen. Die Prüfung besteht aus theoretischen, jedoch grundsätzlich aus praktischem Wissen, das sich die zukünftigen Feuerwehrmitglieder in der eigenen Feuerwehr in vielen Stunden aneignen. Die vier neuen aktiven Mitglieder, kommen alle aus Feuerwehrjugend und haben bereits ein großes Vorwissen mitgebracht. Der Ausbildungsleiter war Kommandant Markus Bauer, einzelne Ausbildungsteile wurden von Riesenhuber Ernst, Latzer Thomas, Nowak Martin, Alexander Klein und Markus Mayer, abgehalten.

Bericht: Karin Bauer
Bild: Markus Bauer

 

17.2.2015 Gedenken an unseren Hermann Schütz

Am 17.2.2015 läutet um 7.30 Uhr die Zinnglocke für unseren Reservisten Hermann Schütz. Hermann ist geboren am 18.12.1935 und am 17.2.2015 verstorben. Der Feuerwehr Dürnstein ist er am 20.4.1957 beigetreten und war bis zu seinem 65. Lebensjahr aktives Mitglied. Seine Aktivitäten bei der Feuerwehr gingen vom aktiven Zillenfahrer, Bewerter und Feuerwachekommandant von Unterloiben. Zum Schluss trug er den Titel des Ehrenbrandinspektors.
Wir gehen am Montag den 23. Februar um 15 Uhr in Loiben den letzten Weg mit unserem Hermann.



Bericht: SB Karin Bauer

 

17.1.2015 Jährliche Mitgliederversammlung der Feuerwehr Dürnstein

Am 17. Jänner 2015 fand die jährliche Mitgliederversammlung der Feuerwehr Dürnstein statt. Nach einer Begrüßung durch den Kommandanten, gab es eine Gedenkminute für unser verstorbenes Feuerwehrmitglied Stierschneider Richard aus Oberloiben. Weiters wurden Leopold Böhmer, Christoph Mörtinger und Lukas Mörtinger angelobt und in den aktiven Dienst der Feuerwehr überstellt. Es gab wieder einige Beförderungen: Clara Bauer wurde zum Gruppenkommandant der Feuerwehrjugend, Simon Gattinger, Christoph und Lukas Mörtinger wurden zum Feuerwehrmann und Markus Mayer zum Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst befördert. Durch die Ausbildung zum Gruppenkommandant wurde Manuel Mayer Löschmeister. Nach dem Bericht und der Entlastung des Verwalters Markus Glatzenberger, bedankte sich der Kommandant bei seinem Verwalter für die gute Arbeit die er ein ganzes Jahr leistet. Nach dem Rückblick 2014 und der Vorausschau für das Jahr 2015, konnte wieder einmal festgestellt werden, wie stolz wir auf diese Feuerwehr sein können.

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

8.1.2015 2. Themenabend: Blackout

Beim 2. Themenabend der Feuerwehr Dürnstein wurde über das Thema Blackout gesprochen. Ein Thema das in der heutigen Zeit immer wichtiger wird. Die Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit hat auch die Besucherzahl gezeigt, es waren insgesamt 42 Gemeindebürger bei diesem Vortrag. Thomas Hauser, Mitarbeiter des Zivilschutzverbandes, hat einen interessanten und vor allem wichtigen Vortrag für den Eigenschutz gehalten. Wir freuen uns, dass die Themenabende so gut angenommen werden und freuen uns auf den nächsten Abend.

Bericht: SB Karin Bauer
Bilder: GRKDT Feuerwehrjugend Clara Bauer

 

13.12.2014 Ausbildung unserer Probefeuerwehrmänner

Seit einigen Monaten werden Leopold Böhmer, Simon Gattinger, Lukas Mörtinger und Christoph Mörtinger für den Truppmann ausgebildet. Der Ausbilder Markus Bauer bereitet die jungen Feuerwehrmänner auf ihre Truppmann-Prüfung vor. Wir wünschen Ihnen noch viele interessante Stunden mit der Ausbildung und viel Erfolg bei der Prüfung.

Bericht: Karin Bauer
Bilder: Markus Bauer

 

13.12.2014 Erprobung Feuerwehrjugend Dürnstein

Die Feuerwehrjugend Dürnstein hat ihre jährliche Erprobung am 13.12.2014 durchgeführt. Unsere Feuerwehr kann sehr stolz auf Christoph Mörtinger, Clara Bauer, Florian Steiner und Niklas Schmelz sein. Alle Jugendmitglieder haben mit Erfolg ihre Prüfung bestanden.

Bericht: SB Karin Bauer
Bilder: PF Simon Gattinger

 

15.11.2014 Probeaufbau Hochwasserschutz

Am 15.11.2014 wurde der Probeaufbau für den Hochwasserschutz in Oberloiben durchgeführt. 47 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Dürnstein wurden eingeschult. Es wurden alle 90 Steher aufgestellt und an verschiedenen Plätzen probeweise die Dammbalken eingelegt.

Bilder: JFM Clara Bauer
Bericht: SB Karin Bauer

 

4.11.2014 1. Themenabend über Adventkranz- und Christbaumbrände

Am 4.11.2014 fand der 1. Themenabend bei der Feuerwehr Dürnstein zum Thema Adventkranz- und Christbaumbrände statt. Martin Nowak und Michael Pfaffinger haben diesen Abend gestaltet und die Bevölkerung auf die Gefahren bei Adventkränzen und Christbäumen hingewiesen. Außerdem wurde wieder auf Gefahren im Haushalt, wie zum Beispiel Fettbrände, hingewiesen.

Nachzulesen ist der Vortrag hier als PDF oder als PPT. In den Präsentationen finden Sie Links, die dementsprechend Videos aus YouTube laden, um das Thema noch besser zu veranschaulichen.

 


Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

24.10.2014 Ausbildungsprüfung Boot in Bronze

Am 24.10.2014 legten Markus Bauer, Thomas Latzer und Martin Nowak die Ausbildungsprüfung Boot in Bronze ab. Die Prüfungskriterien waren das An- und Ablegen, das Ankern und die genaue Ausrüstung des Bootes. Wir gratulieren den drei Feuerwehrmitgliedern sehr herzlich.

Bericht: SB Karin Bauer
Bild: Feuerwehr Dürnstein

 

4.10.2014 Trauer um Richard Stierschneider

Am 4.10.2014 ist unser Feuerwehrmitglied Richard Stierschneider im Alter von 88 Jahren verstorben. Die Feuerwehr Dürnstein trauert um ihr verstorbenes Feuerwehrmitglied und sendet auf diesem Wege nochmals ein aufrichtiges Beileid an die Familienangehörigen.

Bericht: Karin Bauer
Foto: Pate Richard Stierschneider

 

3.9.2014: Technische Übung (Menschenrettung aus KFZ)

Nach einer kurzen Sommerpause wurde am 3.09.2014 der turnusmäßige Übungsbetrieb (jeden 1. Mittwoch im Monat) wieder aufgenommen. Die Mitglieder der FF Dürnstein erwartete eine Szenario mit technischem Schwerpunkt.
Die Übungsannahme war ein verunfallter PKW, welcher auf der Beifahrerseite zu liegen kam und in welchem eine Person (dargestellt durch eine Holzpuppe) eingeklemmt war. Die Aufgaben der Übungsteilnehmer gestalteten sich vielfältig: Vorerst wurde zum Eigenschutz die Übungsstelle abgesichert; darauffolgend musste das Unfallfahrzeug stabilisiert werden, um eine möglichst schonende Rettung der eingeklemmten Person zu gewährleisten; darüber hinaus wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut.
Nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten konnte mit der Befreiung der eingeklemmten Person begonnen werden. Diese erfolgte durch eine Öffnung des PKW-Daches unter Zuhilfenahme des hydraulischen Rettungsgeräts (Schere, Spreizer & Zylinder), welches gemeinsam mit dem neuen HLF1 angeschafft wurde. Gleichzeitig musste die verletzte Person bei fortschreitender Öffnung des Daches mittels Spinnboard stabilisiert werden. Das Übungsziel ist abschließend durch den Einsatz des Rettungszylinders erreicht worden, wodurch im Bereich des Fußraumes genügend Platz zur Befreiung der Person geschaffen wurde.
Nach Abarbeitung des vorbereiteten Szenarios konnten die Übungsteilnehmer den PKW noch weiter „bearbeiten“ und damit den Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät intensiv trainieren. Eine besondere (körperliche) Herausforderung stellte das Überkopf-Arbeiten mit den zwischen 12 und 20 kg schweren Rettungsgeräten dar.
Die FF Dürnstein bedankt sich bei der L&S Recycling GmbH & Co KG für die zur Verfügungstellung des Übungsobjekts.

Bericht und Bilder: Gernot Riesenhuber

 

28.7.2014 Maschinistenschulung für das neue Feuerwehrauto

Am 28.7.2014 fand eine Maschinistenschulung bei der Feuerwehr Dürnstein statt. Die Schulung wurde für 21 Mitglieder von Markus Bauer und Stephan Edlinger durchgeführt. Eine Maschinistenschulung ist für jeden Kraftfahrer eines Feuerwehrautos wichtig um im Falle eines Einsatzes gekonnt damit umgehen zu können.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

6.7.2014 Feuerwehrjugendlager in Schönkirchen

Vom 3.7.2014 bis 6.7.2014 fand das alljährliche Niederösterreichische Feuerwehrjugendlager in Schönkirchen, Bezirk Gänsendorf, statt.
Unsere Feuerjugend ist wieder gut zuhause gelandet. Die Bewerbe wurden gut absolviert, besonders der Silberbewerb der Feuerwehrjugendgruppe Krems/Dürnstein. Durch den Erfolg der Silbergruppe darf Clara Bauer nun das Silberne Bewerbsabzeichen tragen. Auch unser Niklas hat seinen Einzelbewerb in Silber gut erledigt. Florian Steiner hat bei diesen Bewerben das Abzeichen in Bronze erlangt. Auch unser Gruppenkommandant der Feuerwehrjugend, Christoph Mörtinger, war wieder aktiv am Erfolg der Gruppen beteiligt. Das Lager in Schönkirchen/Reyersdorf war wieder super organisiert. Ein besonderes Erlebnis war die Autogrammstunde der Schispringer Gregor Schlierenzauer, Daniela Iraschko-Stolz und Thomas Diethart.
Wir freuen uns schon heute auf das nächste Feuerwehrjugendlager 2015 in Wolfsbach.

 

Bericht und Bilder: Karin Bauer

 

1.7.2014 Lenkberechtigung 5,5 Tonnen in der FF Dürnstein

Am 1.7.2014 absolvierten 7 Mitglieder der Feuerwehr Dürnstein die Fahrprüfung für das neue HLF1. Nach einer theoretischen Einschulung und 5 Stunden Fahrübung haben nun Christa Stierschneider, Thomas Latzer, Klaus Koppensteiner, Herbert Leonhartsberger, Johann Steiner, Manuel Mayer und Karin Bauer die Berechtigung das neue Auto zu fahren. Franz Pfingstl als ehemaliger Fahrlehrer, hat die Fahrübungen durchgeführt. Die Prüfung bestand aus einem schriftlichen Test und einer Fahrprüfung, abgenommen wurde die Prüfung von Franz Pfingstl und Ernst Riesenhuber. Um auch im Einsatz fahren zu können, ist nun in den nächsten Wochen die Ausbildung zum Maschinisten notwendig. Die Feuerwehr Dürnstein gratuliert den 7 Mitgliedern herzlich zur bestandenen Prüfung.

Bild: BR Markus Bauer
Bericht: SB Karin Bauer

 

14.6.2014 Feuerwehrjugend Dürnstein „10jähriges Jubiläum“


Die Feuerwehrjugend Dürnstein hat beim Bezirksjugendleistungsbewerb in Etsdorf die Urkunde für ihr 10jähriges Bestehen bekommen. Die Betreuung übernahm 2004  Pfaffinger Florian und verbrachte dann 7 Jahre damit die Jugend für den Aktivstand auszubilden. Von 2005 bis 2007 unterstützt diese Tätigkeit Fink Reinhard. Ab 2007 unterstützte Mayer Manuel die Feuerwehrjugend und übernahm im Jahre 2010  diese Tätigkeit als Jugendbetreuer, unterstützt wird er von Bauer Karin. Die Kinder können ab dem 10. Lebensjahr in die Feuerwehrjugend eintreten, wobei in dieser Zeit die Ausbildung bereits auf den Aktivstand stattfindet. Die Aktivtäten reichen von Erprobungen, Wissenstests und Leistungsbewerben. Ein besonderer Punkt im Jahr ist das Feuerwehrjugendlager. Es wird jedoch nicht nur ausgebildet, sondern auch die Gemeinschaft gepflegt, wobei Spieleabende und Ausflüge unternommen werden. Besonders stolz sind wir aber auch auf die jährlichen Schibewerbe, wo in den letzten Jahren immer wieder 1. und 2. Plätze erreicht wurden. 

Bericht: SB Karin Bauer

Bild: ASB Florian Stierschneider

 

31. Mai 2014 Schulung Menschenrettung aus Fahrzeugen

Elf Mitglieder der FF Dürnstein nutzten den Samstag Vormittag, um das neue hydraulische Rettungsgerät richtig einsetzen zu können. Besten Dank an die Fa. Birngruber, Herrn Franz Dür, der für die Übung am Firmengelände zu entsorgende PKWs zur Verfügung stellte.

Text und Fotos: BR Markus Bauer

 

30. 5. 2014 Besuch der Kindergartenkinder bei der Feuerwehr

Am 30.5.2014 besuchten die Kindergartenkinder die Feuerwehr Dürnstein. Nach einer kräftigen Jause wurden den Kindern von Gernot Riesenhuber und Stephan Edlinger das neue Auto und auch die Ausrüstung eines Atemschutzträgers gezeigt. Ein besonderes Erlebnis für die Kinder war die Herstellung von Schaum. Besonders großes Interesse haben die Burschen des Kindergartens auf die vielen Zeitschriften mit den Feuerwehrautos gelegt und vieles mit in den Kindergarten genommen. Die Feuerwehr Dürnstein möchte sich auch auf diesem Weg herzlich bei der Kindergartenleiterin Doris Fuchs bedanken, dass Sie sehr großen Wert auf eine gute Vorbereitung für den Ernstfall legt.

Bild und Bericht: SB Karin Bauer

 

4.5.2014 Florianifeier 2014 mit Fahrzeugsegnung

Am 4.5.2014 ehrte die Feuerwehr Dürnstein den Heiligen Florian. Im Zuge dieser Feier wurde das neue Hilfeleistungsfahrzeug 1 durch Pfarrer Hugo gesegnet. Viele Kameraden und Kameradinnen sind gekommen um ihren gemeinsamen Tag zu feiern. Es stellten sich auch sehr viele Ehrengäste ein unter anderem Frau Landesrat Schwarz. Eine besondere Freude war auch, dass einige Kameraden unserer Partnerfeuerwehr Tegernsee gekommen sind. Ein Dankeschön für ihren Besuch gilt der Bevölkerung von Unterloiben, Oberloiben und Dürnstein, die immer unsere Feuerwehr unterstützen.

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

5.4.2014 Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

Am 5.4.2014 wurde in der Feuerwehr Dürnstein die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz durchgeführt. Es stellten sich drei Gruppen der Herausforderung. Eine Gruppe in Gold und zwei Gruppen in Silber.

 

Das Abzeichen in Silber erhielten:

Fügerl Matthias
Fügerl Philipp
Klein Alexander
Leonhartsberger Herbert
Mayer Markus
Riedel Reinhold
Seif Michael
Stierschneider Elke
Weiss Helmuth

Das Abzeichen in Gold erhielten:

Bauer Markus
Edlinger Stephan
Latzer Thomas
Mayer Manuel
Riesenhuber Johann
Klein Georg

Wir gratulieren unseren fleißigen Mitgliedern für die ausgezeichnete Leistung.

 

 

Bei unserem Mitglied Ernst Riesenhuber möchten wir uns für die Vorbereitung auf die Prüfung und die Unterstützung beim Antreten bedanken.

Bericht: SB Karin Bauer
Bilder: Kerstin Kolm

 

15.3.2014 Wissenstest 2014 der Feuerwehrjugend

Der Wissenstest 2014 der Niederösterreichischen Feuerwehrjugend fand am 15.3.2014, organisiert durch die Feuerwehr Paudorf, statt. Unsere Jugend hat sich bereits einige Wochen darauf vorbereitet und erfolgreich ihre Prüfungen abgelegt. Wir gratulieren zum Wissentest in Gold Christoph M., zum Wissentest in Silber Clara B. und zum Wissenstest Spiel in Silber Niklas Sch. und Florian St.

Bericht: SB Karin Bauer
Bild: FF Dürnstein

 

21.2.2014 Bezirksfeuerwehrtag bei der FF Dürnstein

Der heurige Bezirksfeuerwehrtag des Bezirkes Krems fand im Feuerwehrhaus Dürnstein statt. Viele Ehrengäste nahmen an der Veranstaltung des Bezirkes teil. Das Bläser Sextett untermalte die Veranstaltung mit ihren Liedern.
Der Bezirksfeuerwehrkommandant Boyer Martin berichtete über die Tätigkeiten im Jahr 2013. Außerdem wies er darauf hin, dass sich der niederösterreichische Steuerzahler im Jahr 2013 7,5 Millionen Euro durch das freiwillige Feuerwehrwesen erspart hat.
Der Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner sprach davon, dass der große Einsatz der Feuerwehren nicht selbstverständlich werden darf.
Landtagspräsident Hans Penz erinnerte an den "Gemeinschaftsgeist" innerhalb der Freiwilligen Feuerwehren: "Wo sonst gibt es eine derartige Vielzahl an Veranstaltungen? Wo sonst ist die Bereitschaft so hoch, zu helfen? Wo sonst engagieren sich ganze Familien?"
Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer kündigte an, dass in "absehbarer Zeit" alle Gemeinden in der Wachau geschützt sein werden, dort, wo es bereits einen Hochwasserschutz gibt, habe sich dieser bewährt. "Heute fließt die Donau wieder ruhig dahin, es gibt aber auch andere Gefahren, die zu bewältigen sind", sagte Mayrhofer.
Reinhard Resch, Bürgermeister der Stadt Krems, unterstrich die gute Zusammenarbeit aller Blaulichtorganisationen, das gebe ein Gefühl der Sicherheit.
Im Anschluss an die Veranstaltung, wurden die Gäste von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr mit einem kleinen Imbiss und Getränken versorgt.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

18. 2. 2014 Besuch des Weinkompetenzzentrums

Am 18.2.2014 war unsere Feuerwehr im Weinkompetenzzentrum der Weinbauschule Krems eingeladen. 30 Mitglieder nahmen an der Führung durch das Weinkompetenzzentrum und an einer Weinverkostung teil. Wir möchten uns auch auf diesem Wege bei der Weinbauschule Krems und besonders bei unserem Feuerwehrmitglied Leopold Gattinger bedanken.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

18.1.2014 Mitgliederversammlung 2014 der Feuerwehr Dürnstein


Am 18.1.2014 fand die jährliche Mitgliederversammlung der Feuerwehr Dürnstein statt. Nach dem Verlesen des Protokolls durch den Stellvertreter des Verwaltungsdienstes Christa Stierschneider, gab der Feuerwehrkommandant Markus Bauer einen Bericht über den Ablauf des Jahres 2013 ab. Der Verwalter Markus Glatzenberger stellt die Finanzen der Feuerwehr dar und die Rechnungsprüfer gaben ihren Bericht über die Rechnungsprüfung ab. Daraufhin wurde die Entlastung des Kassiers durch die Mitglieder einstimmig beschlossen. 
Die Vorhaben und der Finanzvoranschlag für 2014 wurden besprochen und durch die Mitglieder beschlossen.
Außerdem wurden Reinhold Riedel zum Oberfeuerwehrmann und Herbert Leonhartsberger zum Hauptfeuerwehrmann befördert.
Herr Bürgermeister Schmidl bedankte sich bei allen Freiwilligen Mitgliedern der Feuerwehr Dürnstein für ihre Arbeit, vor allem für die Arbeit beim Hochwasser 2013. Außerdem berichtete er über den Verlauf des Hochwasserschutzbaues und den Ankauf des neuen Feuerwehrautos.
Unser Ehrenmitglied Landesrätin Barbara Schwarz besuchte die Mitgliederversammlung und auch sie bedankte sich für die wertvolle und wichtige Arbeit der Feuerwehr.
Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein aller Feuerwehrmitglieder.

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

13.1.2014 Besuch der Gemeinderäte

Am 13.1.2014 besuchten die Gemeinderäte der Gemeinde Dürnstein auf Einladung des Feuerwehrkommandanten,  die Feuerwehr Dürnstein. Die Gemeinderäte wurden über die Aufgaben der Feuerwehr und der Notwendigkeit des Neuankaufes eines Feuerwehrautos informiert.  

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

1.1.2014 Ein gutes Neues Jahr

Liebe Feuerwehr-Freunde!
Danke für die gute Aufnahme unserer Feuerwehrmitglieder beim Neujahrwünschen. Danke auch unseren Feuerwehrmitgliedern fürs Neujahrwünschen gehen. Es ist immer wieder schön zu hören wie gut und positiv unsere Männer aufgenommen und betreut werden. Danke auch den Familien die für unsere Mitglieder an diesen Tagen kochen.

Bericht: SB Karin Bauer

 

14.12.2013 Weihnachtsfeier bei der Feuerwehr Dürnstein

Am Samstag den 14.12.2013 fand im Feuerwehrhaus Dürnstein die Weihnachtsfeier statt. Reservisten, Jugendmitglieder, Aktive und ihre Angehörigen feierten miteinander. Wieder einmal wurde gemeinsam ein wunderschöner und lustiger Abend verbracht.

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

14.12.2013 Neuer Gruppenkommandant bei der FF Dürnstein

Seit dem 14.12.2013 dürfen wir Christoph Mörtinger zum Gruppenkommandanten der Feuerwehrjugend Dürnstein gratulieren. Christoph Mörtinger ist bereits seit 4 Jahren bei der Feuerwehrjugend aktiv und hat einige wichtige Prüfungen abgelegt. Mit der 3. Erprobung und seinem  verantwortungsbewussten Handeln in der Jugend wurde er vom Kommando und dem Jugendbetreuer zum Gruppenkommandanten der Feuerwehrjugend befördert. Wir wünschen bei der neuen Tätigkeit viel Spaß.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

14.12.2013 Erprobung 2013 der Feuerwehrjugend Dürnstein

Am 14.12.2013 fand die jährliche Erprobung unserer Feuerwehrjugend statt. Die Kinder mussten in Bereichen wie Feuerwehr-Allgemeinwissen, Gerätekunde, Absicherung und in der Führung einer Gruppe ihr Wissen zeigen.

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung:
Erprobungsspiel: Niklas Schmelz und Florian Steiner
1.Erprobung: Clara Bauer und Jakob Böhmer
3.Erprobung: Christoph Mörtinger

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

16.11.2013 Abschlussübung der FF Dürnstein

Am 16. November 2013 fand die jährliche Abschlussübung der Feuerwehr Dürnstein statt. Die Feuerwehrmitglieder werden bei den monatlichen Übungen auf wichtige Einsatzszenarien im Feuerwehrwesen vorbereitet. Bei der Abschlussübung werden diese Themen zusammengefasst und in einer großen Übung nochmals wiederholt. Übungsannahme war ein Stapler-Brand im Feuerwehrhaus, die Räume waren verraucht und nicht mehr durch die Fahrzeughalle erreichbar. Aufgrund der Brandmeldeanlage konnte der Brandherd und die gefährdeten Bereiche lokalisiert werden. Außerdem waren im oberen Stockwerk zwei Personen eingeschlossen, die aufgrund der Rauchentwicklung nicht mehr flüchten konnten. Die Personen wurden über eine Leiter an der Ostseite befreit und der Brand gelöscht. Nach 45 Minuten konnte „Brandaus“ gegeben werden.

 

Bericht und Bild: SB Karin Bauer

 

6.11.2013 Aufzugsübung beim Winzer Knoll

Am 6. November 2013 fand bei der monatlichen Feuerwehrübung die Einschulung für den Aufzug beim Winzer Knoll statt. Die Firma Kone bereitete die Feuerwehrmitglieder auf einen Notfall beim Aufzug im Winzerhof vor. Außerdem wurden Brandmeldeanlagen am Beispiel des Feuerwehrhauses beübt.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

11.10.2013 Evakuierungsübung in Dürnstein


Am 11.10.2013 wurde eine Evakuierungsübung (Stabsübung) in Dürnstein durchgeführt. Übungsannahme war „Starker Gasgeruch in Dürnstein“. Die Gemeindevertreter errichteten daraufhin die Einsatzleitung im Feuerwehrhaus ein. Mit einem Spezialisten für Katastrophenfälle wurden die Stadt- und Gemeinderäte durch dieses Übung begleitet. Zu dieser Einsatzübung wurden die Feuerwehren Dürnstein,  Wösendorf, Weißenkirchen, Feuerwehrwache Stein, Hauptwache Krems, Senftenberg und Mautern von der Gemeinde eingeladen. Auch die Einsatzorganisationen aus den Bereichen Polizei, Rotes Kreuz  und Bergrettung sind dazu notwendig. Das Rote Kreuz und die Polizei bezogen in der Feuerwehr Dürnstein und in den Außenbereichen Stellung. Die Bezirkshauptmannschaft und der  Zivilschutzverband waren aktiv an dieser Übung beteiligt.
Für eine Evakuierung in einem Stadtgebiet war es  notwendig einen Sonderalarmplan zu erstellen, an dem Vertreter aus allen Bereichen wie Bezirkshauptmannschaft, Gemeinde, Zivilschutzverband und alle Einsatzorganisationen,  gearbeitet haben.

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

30.9. 2013 Spendenübergabe an die FF Dürnstein

Der Feuerwehr Dürnstein wurde von der FPÖ in Vertretung von NR Rosenkranz, Stadtrat Weiss, Gemeinderat Pfaffinger Herbert und Gemeinderat Wagner Martin ein Gutschein im Wert von 1000 Euro  überreicht. Wir möchten uns auf diesem Wege herzlichst dafür bedanken.

 

Bericht: SB Karin Bauer
Bild: Ulla Oswald (Gemeinderätin FPÖ Krems)

 

 

2. bis 4. August 2013 Feuerwehrfest 2013 der FF Dürnstein


Vom 2. bis 4. August 2013 fand das Feuerwehrfest der Feuerwehr Dürnstein statt. Wieder einmal war es ein wunderschönes Fest und wir möchten uns im Zuge dessen bei allen unseren Helfern und Spendern bedanken!
Ein besonderer Dank gilt auch unseren Gästen, die sich von den hohen Temperaturen nicht abhalten ließen und trotzdem unser Fest besuchten. Es hat sich gezeigt, wie angenehm es ist an der Donau  zu sitzen und ein wenig Urlaubsflair bei gutem Essen, gut gekühlten Getränken und gutem Wein  zu genießen.
Eine unvorstellbare Leistung erbrachten unsere Feuerwehrmitglieder und Helfer beim Auf- und Abbau des Festes, der ein großer Aufwand in einem Freigelände bedeutet.
Aufgrund der großen Schäden an den Feuerwehr-Geräten beim Hochwasser und den notwendigen Kauf eines neuen Feuerwehrfahrzeuges ist dieses Fest ein wichtiger finanzieller Beitrag zu allen Anschaffungen.
Noch einmal ein herzliches DANKESCHÖN an ALLE!

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

4.7. bis 7.7. 2013 41. NÖ Landesfeuerwehrjugendlager

Vom 4.7. bis 7.7.2013 nahm die Feuerwehrjugend Dürnstein wieder am Landesfeuerwehrjugendlager in Klein Wolkersdorf teil. Wie immer durften wir interessante und lustige Tage mit unseren Jugendmitgliedern verbringen. Trotz großer Hitze und anstrengenden Bewerben waren wieder alle begeistert. Die Jugendbetreuer Manuel Mayer und Karin Bauer bereiteten sich gewissenhaft vor und können mit Stolz über gute Erfolge berichten. Die Verantwortung mit Kindern auf ein so großes  Lager zu fahren ist sehr groß und wir danken für ihren Einsatz der nicht selbstverständlich ist.

Niklas Sch. und Florian St. nahmen am Einzelbewerb teil und erwarben dadurch das Bronze Abzeichen. Clara B. und Jakob B. absolvierten bereits in der Mannschaft den Bronze-Bewerb in Verbindung mit der FF Jugend Krems. Eine besondere Leistung hat unsere Silbergruppe, Leopold B., Lukas M., Christoph M. und Elisabeth B. gezeigt, die in Kooperation mit der FF Jugend Krems/Egelsee den guten 62. Platz (gutes Mittelfeld) erreichten. Der Anspruch ist sehr hoch und die Kinder müssen vorher viele Trainingsstunden absolvieren.

Bei diesem Lager nahmen über 5000 Kinder und Betreuer teil. Das Lager hatte eine Größe von 15000 m². Die Versorgung von so vielen Personen war wieder einzigartig und dafür muss einmal DANKE gesagt werden.

Besonders stolz sind wir auf die Disziplin und das Durchhaltevermögen unserer Jugendlichen. Die Kinder erwerben dadurch nicht nur Kenntnisse im Feuerwehrwesen sondern auch Stärken in der sozialen Kompetenz. Wir würden uns freuen, in Zukunft weitere Kinder bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Mehr Fotos hier.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer und SB Manuel Mayer

 

1.7.2013 Gutscheinübergabe an Feuerwehrmitglieder

Am 1. Juli 2013 übergaben Vertreter der Steirischen Salzkammerguthotels und Tauplitzer Bergbahnen aus dem Ausseerland an verdiente Feuerwehrmitglieder der Feuerwehren Dürnstein, Krems, Rossatz, Rührsdorf,
Mitter- und Oberarnsdorf als Dankeschön für die Leistungen beim Junihochwasser Gutscheine.

Für weitere Informationen stehe Markus Bauer oder Mag. Bernhard Michelitsch (0664
8526801) zur Verfügung.

Text und Bild: Markus Bauer

 

28.4.2013 140-Jahr-Feier und Abschnittsfeuerwehrtag in Dürnstein


Ein toller Tag ist zu Ende gegangen und wir können voller Stolz und Anerkennung darauf zurückblicken. Am 28.4.2013 durften wir unser 140-Jahr-Jubiliäum feiern. Seit 1873 ist die FF Dürnstein im Dienste der Bevölkerung. Einer von vielen Gründen für die Gründung einer Feuerwehr war ein großer  Brand in Unterloiben. In den vielen Ansprachen wurde wieder einmal bewusst, wie wichtig es ist eine Feuerwehr zu haben. Wir können sehr stolz sein auf das was unsere Vorgänger und wir alles geschafft haben.  Mit diesem Bericht und den vielen Bildern von diesem Tag, möchten wir uns herzlich für Ihren Besuch und für Ihre Treue bedanken.
Auch der Abschnittsfeuerwehrtag fand gleichzeitig statt und wir dürfen unseren ausgezeichneten Mitgliedern, Richard Stierschneider, Emmerich Gattinger,  Steiner Anton,  Steiner Johannes,  Michael Schweighofer, Markus Bauer, Georg Edlinger und unseren 3 Freunden von der Feuerwehr Tegernsee herzlichst gratulieren.

Bericht und Bilder: Karin Bauer, Karl Geyer, Andreas Brunner

 

15.3.2013 Wissenstest 2013 der Feuerwehrjugend


Am 15.3.2013 fand im Feuerwehrhaus Dürnstein der Wissenstest 2013 statt. Jedes Jahr richtet eine andere Feuerwehr des Bezirkes Krems den Wissenstest aus, heuer waren wir an der Reihe und sind sehr stolz darauf. Insgesamt nahmen 204 Kinder aus dem Bezirk Krems daran teil und konnten die verschiedensten Stufen erreichen. Auch unsere Feuerwehrjugend nahm daran teil und darf sich über ein sehr gutes Ergebnis freuen.
Jakob Böhmer, Niklas Schmelz und Florian Steiner erwarben das Wissenstestspiel-Abzeichen  in Bronze. Clara Bauer konnte bereits beim Wissenstest in Bronze antreten und freut sich über das erreichte Ergebnis. Der nächste Schwierigkeitsgrad ist der Wissenstest in Silber, wobei der Teilnehmer bereits ein großes Wissen mitbringen muss. Dieses Abzeichen erwarben Elisabeth Bauer und Christoph Mörtinger. Beim Abzeichen in Gold wird bereits auf einen praktischen Umgang mit Geräten im Feuerwehrwesen geschaut. Lukas Mörtinger und Leopold Böhmer dürfen sich über das erworbene Abzeichen in Gold freuen.

Mehr Bilder gibt´s hier.


Bericht:  Karin Bauer
Bilder: Karin Bauer, Manuel Mayer, Christa Stierschneider, Clara Bauer

 

6.3.2013 Branddienstübung im ehemaligen FF Haus Unterloiben


Am 6.3.2013 fand im ehemaligen Feuerwehrhaus Unterloiben eine Branddienstübung statt. Übungsannahme war ein Brand im Obergeschoß mit vermutlich 4 eingeschlossenen Personen. Zwei Atemschutztrupps wurden eingesetzt um die Personen zu retten und den Brand zu löschen. Die Übung wurde von OBI Otmar Fink und OLM Gernot Riesenhuber ausgearbeitet.

 

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

23.2.2013 1. Platz bei den Schimeisterschaften der NÖ  Feuerwehrjugend

Am 23.2.2013 fanden die Schimeisterschaften der NÖ Feuerwehrjugend statt. Unsere Feuerwehrjugend nahm an diesen Schimeisterschaften teil und konnte große Erfolge erzielen. Besonders große Freude war die Siegerverkündigung des 1. Platzes des Bezirkes Krems „Lukas Mörtinger“. Lukas fuhr ein sehr gutes  Rennen und die Zeit hat ihn dadurch mit dem  1. Platz belohnt.
Aber auch die anderen Platzierungen der Teilnehmer unserer FF-Jugend können sich sehen lassen. Christoph Mörtinger erreichte den 5. Platz, Clara Bauer den 8. Platz und Leopold Böhmer den 17. Platz. Es starteten ca. 400 Teilnehmer aus verschiedenen Bezirken des Landes Niederösterreich. Wir sind sehr stolz auf unsere Jugend und gratulieren zu den erreichten Plätzen.
Mehr Bilder gibt es hier.

Bericht und Bilder: SB Karin Bauer

 

15.2.2013 Überreichung der 140 Jahr Urkunde

Am 15.2.2013 war die Feuerwehr Dürnstein bei Landeshauptmann Erwin Pröll eingeladen. Bei diesem Festakt wurde  die Urkunde für 140 Jahre Feuerwehr Dürnstein mit Dank und Anerkennung überreicht. Wir sind sehr stolz auf unser erreichtes Jubiläum und dürfen Sie bereits im Voraus zur Feier am 28. April 2013 einladen.

Bericht: SB Karin Bauer
Bild: BM Georg Edlinger

 

20.1.2013 Und wieder Nachwuchs!

Am 12.01.2013 erblickte Viktor, der Sohn unseres Feuerwehrmitgliedes Gernot Riesenhuber und seiner Frau Martina, das Licht der Welt.
Aus diesem Anlass stellten traditionsgemäß die Wettkampfgruppe, bei der Gernot Mitglied ist, und ein paar Freunde einen Storch auf.
Wir gratulieren Gernot und Martina zur Geburt ihres Kindes und wünschen der nun vierköpfigen Familie alles Liebe und Gute für die Zukunft!
 


Text und Bild: Michael Pfaffinger

 

19.1.2013 Ernennung zum Fahrmeister

Am 19.1.2013 wurde Georg Riesenhuber offiziell im Rahmen der Mitgliederversammlung 2013 zum Fahrmeister ernannt. Gleichzeitig wurde er zum Sachbearbeiter für diese Tätigkeit befördert. Die Funktion des Fahrmeisters beinhaltet folgende Aufgaben: Einsatz- und Betriebsbereitschaft der Fahrzeuge und motorisch betriebenen Geräte, Aus- und Weiterbildung der Maschinisten. Die Feuerwehr Dürnstein wünscht Georg Riesenhuber alles Gute und viel Freude bei seiner Tätigkeit als Fahrmeister in der Feuerwehr Dürnstein.


Text und Bild: SB Karin Bauer

 

19.1.2013 Mitgliederversammlung 2013

Am 19.1.2013 fand in der Feuerwehr Dürnstein die Mitgliederversammlung statt. Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ der ganzen Feuerwehr. In dieser Versammlung stimmen die Feuerwehrmitglieder über wichtige Entscheidungen ab, wie zum Beispiel Rechnungsabschluss, Voranschlag, Bestellung der Kassaprüfer und haben hier die Möglichkeit ihre Meinungen und Ideen in der Gesamtmannschaft einzubringen. Besonders freut sich die Feuerwehr über die Angelobung von drei neuen aktiven Feuerwehrmitgliedern Klaus Böhmer, Michael Fink und Simon Gattinger. Ebenfalls haben Jakob Böhmer, Niklas Schmelz und Florian Steiner ihr Versprechen als Feuerwehrjugendmitglieder abgegeben. Matthias Fügerl und Markus Mayer wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Georg Riesenhuber wurde zum Sachbearbeiter befördert, da er die Tätigkeiten des Fahrmeisters übernommen hat.
Der Bericht des Feuerwehrkommandanten hat gezeigt, dass das abgelaufene Jahr, ein Jahr mit vielen Einsätzen, Übungen, Ausbildungen, Bewerben und anderen Tätigkeiten war.

Hier einige Zahlen dieser Tätigkeiten:

65 Einsätze mit 718 Stunden
419 Tätigkeiten mit 4923 Stunden (Feuerwehrfest, Jugendarbeit, Wartungen, Besprechungen uvm.)
79 Übungen mit 1335 Stunden (Fahrübungen, Bewerbsübungen, Gruppenübungen uvm.)

Herr Bürgermeister Schmidl hat sich in seiner Ansprache bei der Feuerwehr für die vielen ehrenamtlichen Stunden und die gute Arbeit bedankt.

Unsere Feuerwehr Dürnstein hat durch die konsequente Arbeit ein gut organisiertes System und eine sehr gute Ausbildung entwickelt und ist vor allem für Einsätze dadurch gut gerüstet und ausgebildet. Wir sind alle sehr stolz auf unsere Feuerwehr. Gut Wehr!

v.l.n.r: Bgm. Ing. Johann Schmidl, Kdt.Stv. OBI Otmar Fink, Kdt. BR Markus Bauer v.l.n.r: JFM Simon Gattinger, Kdt. BR Markus Bauer, JFM Michael Fink
v.l.n.r.: OFM Matthias Fügerl, OFM Markus Mayer, Kdt. BR Markus Bauer v.l.n.r.: OFM Georg Riesenhuber, Kdt. BR Markus Bauer

Text und Bilder: SB Karin Bauer

 

Alle älteren Berichte finden Sie im Archiv