Waldbrandgefahr

Bitte um Beachtung der Waldbrandgefahr im Bezirk Krems

Details sind hier nachzulesen.


 

Herzlich Willkommen bei der FF Dürnstein!

12. März 2022 - Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am Samstag, dem 12. März 2022 lud nach einer längeren (corona-bedingten) Pause das Bezirksfeuerwehrkommando Krems wieder zu einem Wissenstest der Feuerwehrjugend nach Gobelsburg ein.

Die Burschen und Mädchen unserer Feuerwehrjugend bereiteten sich in den letzten Monaten intensiv auf diesen Tag vor. Unter der Leitung unseres Jugendbetreuers OBI Manuel Mayer wurden sie dabei von den Kameraden der Aktivmannschaft tatkräftig unterstützt.

Dem Wissenstestspiel in Bronze (erstmaliger Antritt) stellten sich JFM Paul Edlinger, JFM Oliver Lumesberger und JFM Stefanie Riesenhuber. Das Wissenstestspiel in Bronze wird von Jugendlichen im Alter von 10 und 11 Jahren absolviert und beinhaltet 5 unterschiedliche Stationen. Neben dem Erkennen von Ausrüstungsgegenständen müssen ebenso Gefahrenzeichen und Dienstgrade richtig benannt werden und das richtige Verhalten in Notsituationen erläutert werden. Der Test wird mit Multiple-Choide-Fragen sowie den Notrufnummern und Warn- und Alarmsignalen abgerundet.

Die Herausforderung des umfangreicheren Wissenstests in Bronze (erstmaliger Antritt) nahmen JFM Julia Glatzenberger und JFM Simon Vogl in Angriff. Neben Multiple-Choice-Fragen sind auch hier Geräte für den Brand- und technischen Einsatz zu erkennen und erklären. Darüber hinaus muss die Handhabung von diversen Kleinlöschgeräte erläutert werden sowie die grundlegenden Knoten im Feuerwehrdienst korrekt ausgeführt werden.

Durch das hohe Engagement unserer jüngsten Feuerwehrmitglieder in der Vorbereitung können wir die weiße Fahne verkünden - alle Jugendlichen haben ihre Tests mit Bravour gemeistert und erreichten jeweils die Höchstpunkteanzahl.

Wir gratulieren euch sehr herzlich und sind mächtig stolz auf euch!

 Wissenstest 001 Wissenstest 002 Wissenstest 003 Wissenstest 004 Wissenstest 005 Wissenstest 006

Text: OV Gernot Riesenhuber
Fotos: FF Dürnstein